Markt Emskirchen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Freunde von Roquebillière

Seit 1989 besteht der Verein "Freunde von Roquebillière" und kümmerte sich von Anfang an um die Belange dieser Partnerschaft. Der Verein beteiligt sich an verschiedenen Aktionen in der Gemeinde, z.B. Kunstmeile und Adventsmarkt, organisiert Fahrten nach Frankreich und kümmert sich um unsere französischen Gäste.

Sie sind interessiert an einer Mitarbeit oder an der Partnerschaft allgemein?

Dann kontaktieren Sie bitte:

Sandra Winkelspecht, 
1. Vorsitzende "Freunde von Roquebillière"
Email schreiben

oder

Jochen Satzinger, 
Geschäftsleiter der Marktgemeinde
Email schreiben

Seiteninhalt

Partnerstadt Roquebillière

Roquebillière liegt etwa 55 km landeinwärts von Nizza entfernt, im Tal des Flusses Vesubie in den französischen Seealpen.

Roquebilliere
Roquebilliere

In den Seealpen haben hochgelegene Siedlungen eine lange Tradition, die isolierten Dörfer und kleinen Städte liegen oft auf Gipfeln und felsigen Spornen. Auf einen solchen Felssporn der „Caire du Miel" (Honigfelsen) wurde auch bereits in römischer Zeit eine erste Ansiedlung gegründet. Der heutige Ort liegt etwas davon entfernt auf der „Rocca Abigliera", dem Bienenfelsen, in etwa 610 Metern Höhe über dem Meer.

Mediterrane Umgebung

Das Tal der Vesubie
Das Tal der Vesubie

Wer Ruhe und Entspannung sucht und die Schönheiten einer rauen Natur kennen lernen will ist in Roquebillière gut aufgehoben. Als einziges Thermalbad der Côte d’Azur hat Roquebillière  wirtschaftliche Bedeutung für das Tal. Die Kuranlagen befinden sich in der zum Hauptort gehörenden Ortschaft Berthemont les Bains. Bereits im Jahre 261 nach Christus nutzte die Kaiserin Cornelia Salonine, Ehefrau des römischen Kaisers Gallien, diese sulfathaltigen Quellen. Derzeit werden die Kuranlagen erneuert und ein Hotel gebaut. Die Neubauten sollen bis 2015 fertiggestellt sein.

Aufgrund seiner Lage kommt das Städtchen gleichzeitig in den Genuss des mediterranen Klimas und der Frische der Berge, die es umgeben. Diese geographische Lage mit ihrem gemäßigten Klima machen Roquebillière zu einem idealen Ort für Erholungssuchende.

Durch die kurze Entfernung nach Nizza kann man aber auch die Vorzüge und Reize der Côte d’Azur mit ihren Stränden, Cafés, hervorragenden Restaurants und prächtigen Gärten mit tropischen Bäumen und Pflanzen genießen. Tagesausflüge nach Eze, Grasse, Antibes, Monaco oder die Töpferstadt Valauris sind kein Problem.

Sehenswertes

Altroquebilliere
Altroquebilliere

Wer lieber wandert und sich in der freien Natur aufhält, erreicht aber genauso schnell das Tal der Gordolasque, den Parc National du Mercantour und hochgelegene Bergseen. Die Möglichkeiten zum Wandern, Reiten, Fischen, Canyoning und vielen anderen sportlichen Aktivitäten lassen es in Roquebilliere nie langweilig werden. Im Winter kann es als Ausgangsbasis für das nur 20 km entfernte Skigebiet von Colmiane genutzt werden.

Obwohl der Ort viel älter ist, wird er erstmals 1149 erwähnt (die erste urkundliche Erwähnung Emskirchens stammt aus dem Jahre 1129). Ein Kleinod ganz besonderer Art ist die Kirche St. Michel du Gast mit ihren enormen Schätzen. Heute hat die Ansiedlung etwas mehr als 1500 Einwohner, ist also wesentlich kleiner als Emskirchen. Gefeiert wird aber dort genauso wie hier. Eines der wichtigsten Feste, le festin des traditions, das in einem großen gemeinschaftlichen Polenta-Essen gipfelt, findet alljährlich parallel zu unserer Kirchweih statt.

Da Alt-Roquebillière 1926 bei einem Erdbeben zerstört wurde, ist ein Großteil des Ortes relativ jung.

Kontakt

Markt Emskirchen
Erlanger Str. 2
91448 Emskirchen

Telefon: 09104 8292-0
Telefax: 09104 8292-19
E-Mail schreiben

Schriftgröße: