Markt Emskirchen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bist Du gerne Bürgermeister?

Diese und viele weitere wohlüberlegte Fragen stellten die Kinder der Klasse 4 c am vergangenen Freitag, 06.10.2017 im Rathaus.
In der 4. Jahrgangsstufe an Grundschulen beschäftigen sich die Kinder im Fach Heimat- und Sachunterricht unter dem Lernbereich Demokratie und Gesellschaft unter anderem auch mit Aufbau und Aufgaben einer Gemeinde. Um eine Gemeindeverwaltung und vor allem einen Bürgermeister hautnah erleben zu können, marschierte die Klasse 4 c mit ihrem Lehrer Thomas Mehl ins Rathaus Emskirchen und besuchte zunächst Bürgermeister Harald Kempe in seinem Amtszimmer, wo er sie herzlich willkommen hieß. Für 28 Jungen und Mädchen ist so ein Bürgermeisterbüro dann aber doch zu klein. Im Sitzungssaal des Rathauses fand die große Klasse dann genügend Platz. Wo sonst die Mitglieder des Marktgemeinderates über die wichtigen Gemeindethemen beraten und entscheiden, stellen die Schulkinder dann ihre Fragen zum Bürgermeisteramt, zum Rathaus und der Gemeinde. Bürgermeister Harald Kempe und Geschäftsleiter Jochen Satzinger - Vater einer Schülerin aus der Klasse 4 c - standen dabei Rede und Antwort.

Auch ganz konkrete Anliegen konnten besprochen werden. Ein Junge aus Brunn beklagte, dass das Bushäuschen in Brunn mit hässlichen Hakenkreuzen beschmiert ist. Schnell entstand die Idee, das Bushäuschen im Rahmen eines Kunstprojektes durch die Schukinder zu verschönern - in der Hoffnung, dass ein liebevoll von Kinderhand gestaltetes Kunstwerk von weiteren dummen Schmierereien abhält. Bürgermeister Kempe versprach, mit der Schulleitung dazu Kontakt aufzunehmen und das Farbmaterial zur Verfügung zu stellen.

Auch über die Arbeit der Schulverbandsversammlung, einem Gemeindeübergreifenden Gremium der Gemeinden Emskirchen, Hagenbüchach und Wilhelmsdorf konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren. In den nächsten Tagen bekommt die Klasse 4 c als eine der ersten Klassen neue Medien im Klassenraum installiert - Folie, Filzstift und Tageslichtprojektor werden abgelöst von Laptop, Beamer und Dokumentenkamera. Geschäftleiter Jochen Satzinger erklärte den langen Weg von Antrag der Schulleitung, Haushaltsplanung und -beratung, Beschlussfassung bis hin zum Einbau der neuen Technik im Klassenzimmer.

So viele Fragen machen hungrig. Deshalb spendierte Bürgermeister Harald Kempe noch eine Runde Butterbrezen als Stärkung für den Rückweg in die Grundschule.

In den nächsten Tagen kommen auch die anderen beiden 4. Klassen mit ihren Lehrerinnen und haben sicher auch so viele kluge Fragen im Gepäck.

Übrigens -die eingangs erwähnte Frage beantwortete Bürgermeister Harald Kempe mit: "meistens ja!"

So viel ist selten los im Bürgermeisterbüro
So viel ist selten los im Bürgermeisterbüro

Markt Emskirchen, 08.10.2017 - js

Kontakt

Markt Emskirchen
Erlanger Str. 2
91448 Emskirchen

Telefon: 09104 8292-0
Telefax: 09104 8292-19
E-Mail schreiben

Schriftgröße: